Hundeversicherung Vollschutz

Für Hundehalter sind die Vierbeiner sehr oft der zentrale Bestandteil der Familie. Da kein Familienmitglied ohne eine Krankenversicherung sein sollte, ist sie auch für den Hund ein Muss. Ob Krankheit, Unfall oder OP – im Notfall braucht der Hund unverzüglich Hilfe. In diese Sinne bietet die Hundeversicherung den optimalen Schutz für das Haustier und schützt somit auch Herrchen und Frauchen vor hohen Tierarztrechnungen. In der Regel haben Hundebesitzer die Wahl zwischen OP-, Unfall- oder Vollschutz. So ist für jeden Vierbeiner die passende Versicherung vorhanden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Hundes zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Seriensieger wie die HanseMerkur im Angebot.

Was der Vollschutz bei der Hundeversicherung bietet

Der Tarif Vollschutz bietet einen Rundumschutz sowohl für Hunde als auch für Tierhalter. Zusätzlich zum Unfall- und OP-Schutz bietet die Hundeversicherung in diesem Fall auch weitere Leistungen wie zum Beispiel die Übernahme der Kosten für spezielle Medikamente oder ambulante Behandlungen des Hundes. Eine Hundeversicherung mit Vollschutz kommt selbstverständlich für Wurmkuren aber auch für umfangreiche diagnostische Verfahren auf. Trotz Vollschutz sollten Hundehalter unbedingt auch auf Tarife mit einer niedrigen oder sogar ohne Selbstbeteiligung Acht geben. Ansonsten ist jede in Anspruch genommene Leistung dennoch mit Kosten verbunden.

Unsere Partner vergleichen

Kosten der Hundeversicherung mit Vollschutz rechnen sich

Viele Hundehalter sind skeptisch, ob sich die Kosten für eine Hundeversicherung mit Vollschutz tatsächlich lohnen. Allerdings sind vor allem Operationen beim Hund sehr teuer. Neben komplizierten und teuren Eingriffen gehen selbst kleinere OPs sehr schnell ins Geld. Die Kosten einer Hundeversicherung sind überschaubar und rechnen sich oft bereits nach einem kleinen Eingriff. Wenn bei Ihrem Hund sogar keine operativen Eingriffe nötig sind, so gehen auch Tierarztbesuche ins Geld. Bereits kleine Routinebehandlungen wie Impfungen, Wurmkuren oder allgemeine Untersuchungen kosten schnell 50 oder 60 Euro. So machen sich auch höhere Prämien für eine Hundeversicherung schnell bezahlt.

Hundehaftpflichtversicherung Test & Testsieger 2021

Welche Leistungen eine Hundeversicherung mit Vollschutz umfasst

Welche Leistungen die Hundeversicherung übernimmt, ist davon abhängig, für welchen Versicherungsschutz Sie sich entschieden haben. Beim Tarif Vollschutz werden die Kosten für OPs und medizinisch notwendige Eingriffe getragen. Zudem werden auch die Behandlungen durch den Tierarzt, Impfungen und Medikamente übernommen.

Fazit Hundeversicherung Vollschutz

Der Abschluss einer Hundeversicherung ist zwar freiwillig. Dennoch ist er unbedingt jedem Hundehalter zu empfehlen. Eine Hundeversicherung schützt Sie als Hundehalter vor großen finanziellen Risiken und sorgt dafür, dass Sie Ihren Hunden damit jederzeit die beste ärztliche Versorgung möglich machen. Der Vollschutz Tarif ersetzt neben den Kosten für Operationen auch die Kosten für Behandlungen und Medikamente. Ob der Vollschutz die für Sie beste Lösung ist, hängt von Ihrer persönlichen Lage und Ihren Präferenzen ab.